Weitere Entwicklung der WofA-IDE

In diesem Forum erfahrt ihr die neusten Entwicklungen bei World of Adventures.
Antworten
Benutzeravatar
Dr_MarkEy
AllergikerFeiglingAlchemist
Beiträge: 18
Registriert: 11. Sep 2015, 12:10

Weitere Entwicklung der WofA-IDE

Beitrag von Dr_MarkEy » 13. Sep 2020, 19:24

Da nun doch einige Zeit vergangen ist, möchte ich euch mal wieder auf dem Laufenden halten.

Da wir die Möglichkeit zum Erstellen eigener Events für das mit Abstand wichtigste, aktuell noch fehlende Feature halten, wird zur Zeit alle Energie in die Erweiterung und Verbesserung der IDE gesteckt. Hierbei ergeben sich zwar immer wieder auch kleinere Verbesserungen in der App, diese betreffen aber hauptsächlich Debugging-Funktionen oder Anpassungen des Datenbankformats von bisherigen Features. Auch an der Kampagne wird zur Zeit nicht weiter gearbeitet, da wir hier einen massiven Zeitgewinn durch Einsatz der fertigen IDE erwarten, sodass es aktuell wenig Sinn ergibt hier "von Hand" weiter zu machen.

Dennoch haben wir auch einige kleinere Neuerungen in der App eingeführt:
  • In Vorbereitung für Level 3 gibt es ein schwarzes Brett, an dem Stellengesuche durchgesehen werden können (noch unveröffentlicht)
  • Equipment-Gegenstände haben zusätzliche Eigenschaften erhalten (Mindestlevel zum Tragen, möglicher Schutz vor bestimmten Attacken, etc.)
  • Die bisherigen Statuswerte (vergiftet, eingefroren, etc.) wurden durch ein ausgeklügeltes Buff/Debuff-System ersetzt. Hierdurch eröffnen sich etliche neue Möglichkeiten, wie beispielsweise das Segnen von Waffen.
Gleichzeitig wächst die IDE immer weiter heran. Inzwischen lassen sich bereits über 10 verschiedene Arten von Objekten über die IDE bearbeiten:
  • Grafiken
  • QR-Codes
  • Items
  • Rezepte
  • Monster
  • Truppen
  • Events
  • Quests
  • Gebiete
  • ...
Durch die integrierte Datenbank lassen sich zudem bereits existierende Objekte ansehen, klonen und bearbeiten. Ein umfangreiches System von Lint-Warnungen hilft, die häufigsten Fehler zu vermeiden. Und durch die neuen Debugging-Tools in der App lassen sich neu erstellte oder veränderte Objekte mit einem Klick in die App übertragen und ausprobieren.

Antworten